Schnelleinsatzsicherung.

Unter dem Begriff Schnelleinsatzsicherung versteht man die Sicherung des Verkehrs bei nicht planbaren Situationen. Die Sperrung einer Fahrbahn auf einer mehrspurigen Bundesstraße aufgrund eines Unfalls zählt zum Beispiel als Schnelleinsatzsicherung. Ebenso die Vollsperrung einer Landstraße, weil ein Baum in Folge eines schweren Unwetters auf die Fahrbahn gestützt ist. 

Um solche Situationen meistern zu können, sind mehrere Faktoren von großer Bedeutung:

- geringer Zeitverlust zwischen Alarmierung und Eintreffen am Einsatzort

- umfangreiches Warnsystem

- Fahrzeugausstattung

 

Durch die LED - Umfeldbeleuchtung, welche sowohl am RAM als auch am Anhänger verbaut ist, spielt für mich die Uhrzeit des Einsatzes keine Rolle. Dank einer Vielzahl von BASt - geprüften Verkehrsleitkegeln (500mm & 750mm Höhe) können mehrer Fahrspuren auf einmal gesperrt werden. Eine Führungslichtanlage, welche aus 5 tragbaren Blitzleuchten besteht, kann selbst bei völliger Dunkelheit der Verkehr sicher in die richtige Richtung geleitet werden. Für Sofortmaßnahmen sind Ölbinder sowie Besen und Schaufel standardmäßig an Bord. So können z.B. nach einem Unfall Fahrspuren schnell gesäubert und darauf der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Durch den Ölbinder können bis zum Eintreffen der Feuerwehr oder der Straßenmeisterei die auslaufenden Betriebsstoffe gebunden werden.

 

Die Wechselverkehrszeichenanlage rundet das Sicherungskonzept ab: der Verkehr kann hierdurch entweder frühzeitig auf die kommende Gefahrenstelle gewarnt oder vor Ort geleitet werden. 

 

Egal ob bei Unfällen, Pannen, Unwetterschäden, Bergungen oder sonstigen nicht planbaren Ereignissen: Mit diesem Sicherungskonzept und der unschlagbaren Fahrzeugausstattung sind Sie immer auf der sicheren Seite!

 

Notruf: 0159 / 04 1234 05